Management Akademie NRW neuer Lizenzgeber für die Kernquadrat-Methodik

Die Management Akademie NRW (MAK) mit Sitz in Neuss ist ab 2012 offizieller Lizenzgeber für die Kernquadratmethodik. Alle Trainer und Coaches, welche dieses Instrument zur Personalentwicklung in ihre Dienstleitungen aufnehmen möchten, müssen sich in Zukunft zertifizieren lassen.

Das Kernquadrat wird im Bereich des Personalmanagements und der Unternehmensentwicklung als Mittel zur Selbsteinschätzung und Potenzialförderung eingesetzt. Jos Donners, Geschäftsführer der Management Akademie NRW, hat die Einführung des Kernquadrates in Deutschland mit Daniel Ofmann und Albert Heemeijer formalisiert.

Zukünftigen Trainern wird in einem dreitägigen „Train-the-Trainer“-Workshop die Methodik des Kernquadrats vermittelt. Neben der zugrunde liegenden Philosophie werden die Anwendungsgebiete sowie die möglichen Ansätze erläutert. Das Erlernte wird anschließend in einer 1-zu-1-Coaching-Session geprüft und abschließend evaluiert.

Die Management Akademie NRW baut das Kernquadrat als Basismodul seit 2011 erfolgreich in ihre Trainings sowie in ihre Spezialisierungsworkshops ein. Das Instrument zur Mitarbeiter- und Unternehmensentwicklung wurde von Friedemann Schulz von Thun entwickelt und von Daniel Ofman ins Deutsche übersetzt. Ofman entwickelte das Kernquadrat stetig weiter, welches mittlerweile in zahlreichen Organisationen in den USA, den Niederlanden und Großbritannien Anwendung findet.

Die Management Akademie NRW bietet zu den Bereichen Mitarbeiterführung, Teamentwicklung, Kommunikation und Verkauf regelmäßig Trainings und Seminare an.

Albert Heemeijer – Mastertrainer

Mehr Infos unter: Train the Trainer